Hommage an W. W. Anger

Tatsachenkoerper2003.jpg

Hommage an W. W. Anger

Teil #1
Mi, 19. November 2014, 19:00 Uhr

bis 29.11.2014
video-icon.png Stadt/Land (Keiner weiß mehr), 1994/95
video-icon.png STILL/LEBEN, 1994

Teil #2
Do, 4. Dezember 2014, 19:00 Uhr

bis 12.12.2014
video-icon.png FUCK YOU FUCK ME, 1993

Teil #3
Mi, 17. Dezember 2014, 19:00 Uhr

bis 23.12.2014
video-icon.png Homebase for Outer Space, 1999

"Erstaunlich ist jedenfalls, dass die Klarheit seiner Formensprache, die Sinnlichkeit seines Darstellungsvermögens und die anhaltende Aktualität seiner Fragestellungen im Zeitraum von eineinhalb Jahrzehnten nicht ausreichte, (s)eine eigenständige Position über einen kleinen Kreis der Kennerinnen und Kenner hinaus zu festigen. Dabei fehlt es (auch) bei W. W. Anger nicht an allgemeinen wie regionalen Anknüpfungspunkten. Persönliche wie methodische Referenzen sind möglich. In Katalogbeiträgen, Aufsätzen und Artikeln sind sie nachzulesen.“